Rolling Bones auf dem Games Day 2013

Samstag, 17. August 2013

This year, only two bones did the journey to Cologne and the Games Day 2013.

The plan was clear, like every year: Get up there, have fun and meet some great people.

So what can I say here? IT WORKED!!!

 

After a relaxing day in Cologne and a great steak with our friends from the ‘Schwandorfer Figurenschubser-Club’ and some ‘Kölsch’ we were prepared for the Games Day on sunday.

We entered the ‘Gürzenich’ and started at the Black Library Shop in order to get the limited edition of the Horus Heresy GD Book. There we met Chris Bone and had a good start in our day-plan.

From there we headed to the stage, where Nick Kyme and Chris Wraight signed their books. We had such a good time with them… Cheers therefore again!

Being on the wave of meeting great people we only stepped a couple of meters to the right and had the pleasure to meet a rockabilly-brother: Jeremy Vetock!

Followed by Phil Kelly and then Jervis Johnson. Talking to these guys made the trip worth the efford. At this point I have to thank Jervis for the game we played. I don´t have to say, who won: NOT ME!

So what we can say for sure: as long as there are such cool persons we can meet, we´ll continue to go to Cologne to the Games Day! THANK YOU!!!

 

And now like every year, some extracts of our trip:

Rolling Bones auf dem Games Day 2012

Montag, 13. August 2012

In diesem Jahr wurden vier ehrenwerte Gentlemen ausgesandt um den Games Day zu erkunden. Lord Stefan, Lord Marcel, Lord Felix und Lord Alexander erreichten pünktlich zum frühen Nachmittagstee ihre Destination Cologne :

 

Nachdem wir uns unserer “Reisekluft” entledigt hatten, schritten wir wieder eilenden Schrittes gen Dom um unsere Willkommensfotos zu machen. Voller Entsetzen mußten wir feststellen, daß unser Döner-Lieferant nicht mehr im Geschäft war und so begannen wir eine Suche, um neue Nahrungsaufnahmequellen der selben Geschmacksrichtung, ausfindig zu machen. Mit Erfolg.

(Warum man aber auf einem Köllner Mini-Volksfest, bayerische Trachten kaufen kann, entzog sich vollkommen unserem Verständnis…)

Auch das Abendprogramm sollte wieder nach alter Tradition ablaufen: Lecker Steak im “Toro Negro”, gefolgt von Uferpromenade, dem “Köllner Treff” und diversen anderen Kneipen und Bars.

Nach einem umfangreichen Frühstück (… nicht ganz für alle…) konnten wir uns nun zum Gürzenich begeben.

Nachdem wir unser Mega-Ticket eingelöst und unsere GD-Miniaturen und T-Shirts verstaut hatten, ging es hinauf in das Obergeschoß um Gav Thorpe´s limitierte Buchauflage zu ergattern (er selber mußte leider kurzfristig absagen). Dort oben lernten wir dann am Stand der “Black Library” einen Fan unserer Bones-Shirts kennen. Diese Begeisterung mußte natürlich belohnt werden uns so wurde ein erstes Bone-Shirt übergeben. Wie sich herausstellte, war der Name unseres neu gewonnenen Bekannten: Chris Bone!!! (seines Zeichens Black Library – Licensing & European Account Manager) Welch perfekte Kombo…

An dieser Stelle ein kurzes Wort an ihn:

It was a pleasure to meet you Chris, hope to hear from you, soon.

Unser nächster Halt war bei Alex Boyd, dem Zeichner und Illustrator unzähliger, unglaublicher Bilder für GW. Für seine Signierbemühungen durften wir auch ihm eines unserer Bones-Shirts überreichen.

Gleich neben ihm fanden wir den nächsten Stop und konnten ein paar Worte mit Adam Troke wechseln (und auch ihn mit unserem Bones-Shirt ausstatten).

To Alex and Adam: Thank you for the good time we could spend with you on the Games-Day! And thank you for taking great pictures together…

 

Es war also wieder einmal ein absolut gelungenes Wochenende in Köln, was die nachfolgenden Bilder ein weiteres Mal zur genüge belegen können!!!

 

Rolling Bones auf dem Games Day 2011

Mittwoch, 10. August 2011

Endlich war es wieder soweit: Die Bones zogen aus um Nulln zu stürmen und dem Games Day zu huldigen.

Dieses Mal waren wir zu viert unterwegs (Stefan, Felix, Matthias und Alex). Die Anfahrt war fast so streßfrei wie letztes Jahr und so erreichten wir am frühen Nachmittag Cologne.

Nach dem Einchecken, machten wir uns auf um unser alljährliches Ankunftsfoto am Dom zu machen. Auch ein Besuch bei dem Döner-Hersteller unseres Vertrauens durfte nicht fehlen.

Der Abend wurde dann wie auch im letzten Jahr im “Toro Negro” begonnen. Die Steaks waren wieder so lecker und riesig wie gewohnt. Am Weg zu unserer Stamm-Anlauf-Stelle machten wir noch einen Abstecher in eine Jazz-Bar mit Life-Band.

Im “Köllner Treff” war es dann wie es sein sollte: feucht-fröhlich. Wir feierten mit vielen Leuten und streiften dann mit gerade noch zweistelliger Anzahl an Kölsch in die “Sonderbar” (wo es seltsame Pissoires gibt…).

Am Weg dorthin wurden wir jedoch hinterhältigst unserer Unterwäsche-Labels beraubt (Junggesellinen haben es nicht leicht…)  ; )

Der Sonntag begann dann wie gehabt mit unserem leckeren Frühstück.

Gut gestärkt stürmten wir dann den Gürzenich. Wir durften auch dort wieder einige Highlights erleben, die ich jetzt nur stichpunktartig aufzählen werde. Eine kleine rosa Prinzessin wurde zwar fast vom Ork gefressen, aber alles lief glimpflich ab. Die Bilder werden dann alles unterstreichen…

 

- Ray wurde offiziell als Ehrenmitglied der Bones ausgerüstet

- James Swallow signierte unsere Mitbringsel und erhielt ein Bones-Shirt

- Neil Hodgson unterzeichnete unsere Bücher

- Gruppenbild mit James Swallow

- Gruppenbild mit “DEM ORK”

- Sebastian (DER ORK) erhielt auch ein Bones-Shirt

- Mega-Burger im Hard-Rock-Café

 

Es war also wieder sehr cool und besonders die Gespräche mit James Swallow waren herausragend. Ferner trafen wir Sebastian wieder, der schon letztes Jahr dem Khorn-Berserker Leben einhauchte und dieses Mal als Ork zu bestaunen war.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt:

AUF NACH KÖLN, AUF ZUM GAMES DAY !!!

 

@ Sebastian: meld Dich mal bei uns   ; )

Rolling Bones auf dem Games Day 2010

Dienstag, 19. Oktober 2010

Jetzt ist es vollbracht!

War das ein genialer Games Day. Was Ihr nachfolgend in der Galerie bewundern könnt, sind die Ereignisse rund um den diesjährigen Games Day im Gürzenich Köln.

Wir hatten gleich zu Beginn eine entspannte Anfahrt nach Köln, verbrachten einen Stadtbummel-Nachmittag gefolgt von einem unglaublichem Batzen Fleisch. Danach durften wir auch eine “noch” Junggesellin bemitleiden um dann im “Kölschen Treff” (oh ja Felix… wieder da…) und in der Sonderbar ein paar der kleinen Bierchen zu vernichten. Abgeschlossen wurde der Abend durch die wohl trockenste Bratwurstschnecke die es gibt/gab…

Der Sonntag begann mit einem guten Frühstück und dem Weg zum Gürzenich (immerhin mindestens 250m).

Dort angekommen hatten wir gleich ein Stelldichein mit ´nem Khorn-Berserker (sappralot war das ein Viech). Danach marschierten wir gleich zu Graham McNeill und Phil Kelly. Hier gleich mal ein riesen Dankeschön an die beiden. Sie haben sich nicht gescheut, die riesen Bücher- und Posterberge zu signieren und sogar mit jeweils individuellen Widmungen zu veredeln. Auch war es kein Problem für sie ein Bilchen mit den Rolling Bones zu wagen. Maximalen Dank und Respekt an diese Jungs!!!

Wir sahen den Ultramarines-Trailer, trafen viele gewandete Leute und hatten Spaß mit einem Heavy-Bolter. Bucz bekam Farb-Vorlagen für seine Hochelfen und der Spass am Ganzen war stets anwesend. Zwischendurch stärkten wir unsere geschundenen Leiber im Hard Rock Cafe um dann nochmal ein Treffen mit dem Khorn-Berserker zu wagen.

Unterm Strich war der GD wirklich genial. Einziges Manko dieses Jahr waren die Spieltische, die nicht so besonders waren. Aber der Rest war dafür um so besser.

Wir hatten Spaß, wir haben viel gesehen, coole Leute getroffen… Was will man denn mehr…     GD 2011 wir kommen